Häufige Fragen – FAQ

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen rund ums Parfum und unserer Marke DuftzwillinG ®
Falls Sie immer noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne!

Sind Parfums der Marke DuftzwillinG ® zu 100% natürlich?

Einige natürliche Duftstoffe wurden in der EU verboten, deshalb ist es fast unmöglich eine 100% natürliche Duftkreation zu schaffen, was verschiedene Duftnoten hat. Doch wo immer es möglich und erlaubt ist, enthalten unsere Parfums natürliche Duftstoffe. Bei Aromen die nicht aus der Natur gewonnen werden können oder dürfen wie z.B. Ambergris, Bibergeil, Moschus, Zibet usw. werden synthetische Äquivalente verwendet, die den Duft ohne die Verwendung tierischer Inhaltsstoffe synthetisch nachstellen. Bei einigen Pflanzen- und Blumen-Noten, die auch natürlich gewonnen werden könnten, wird manchmal bewusst die synthetische Duft-Alternative gewählt, da eine unterschiedlich ausgefallene Ernte einer bestimmten Duftnote, den gesamten Geruch des Parfums verändern könnte. Bei der Herstellung für unsere Marke DuftzwillinG legen wir auch einen grossen Wert, dass der Kunde bei einer Folgeabfüllung seines Parfüms den gleichen Duft und Qualität wahrnehmen kann, wie aus seiner ersten Bestellung.

Werden Parfums der Marke DuftzwillinG ® an Tieren getestet?

Nein, wir testen unsere Produkte nicht an Tieren.

Wie viel Prozent Parfümöl ist in DuftzwillinG ® Parfums drin?

Die Parfümkonzentration unserer Parfüme fangen in der Regel ab 20% Essenz an. Um den Charakter und die optimale Qualität eines Parfüms zu erreichen, verwenden wir je nach Dufttyp unterschiedliche Anteile an Parfümöl. Wo immer es möglich und erlaubt ist, haben unsere Parfüms den höchstmöglichen Parfümölanteil. Dabei achten wir auch darauf, dass unsere Düfte nicht zu aufdringlich stark riechen. Ein langes Dufterlebnis erreichen unsere Parfüms nicht nur durch hohe Essenzanteile sondern auch durch die Top-Qualität der Rohstoffe.

Wo werden die Parfums der Marke DuftzwillinG ® hergestellt?

Die Zutaten unserer Parfüms kommen zwar aus der ganzen Welt, die Herstellung ist jedoch im schönen Kurort Bad Wörishofen von Allgäu. MADE IN GERMANY

Warum sind DuftzwillinG ® Parfums so günstig, wenn die Qualität so hochwertig ist?

Wir sehen das Geschäft mit den Parfüms als unsere Leidenschaft und nicht als unseren Goldesel. Wie einst Ralph Waldo Emerson sagte “Glück ist ein Parfüm, das du nicht auf andere sprühen kannst, ohne selbst ein paar Tropfen abzubekommen.” –  ist es unser Ziel, auch andere Menschen mit unseren Parfüms der Premium Marke DuftzwillinG ® zu beglücken. Durch Einsparung von teueren Marketingkosten und sündhaft teuren Flakons, können wir uns umso mehr um den Einkauf von Duftstoffen in höchster Qualität und Reinheit konzentrieren und unsere Parfüms zu bezahlbaren Preisen anbieten.

Wie lange hält ein Parfum der Marke DuftzwillinG ® auf meiner Haut?

Die meisten Parfums unserer Marke DuftzwillinG ® haben eine Parfumkonzentration von 20% und mehr. Bei korrekter Anwendung sollten unsere Parfüms in der Regel mindestens 8 Stunden halten. Schwere, orientalische oder Winterdüfte halten generell länger auf der Haut als z.B. frische Sommerdüfte. Die individuelle Hautbeschaffenheit beeinflusst den Duft und die Haltbarkeit eines Parfüms ebenfalls. Wenn Sie einen feuchten Hauttyp haben kann der Duft auch viel länger halten. Parfüm hält auch länger wenn es auf Kleidung, insbesondere auf Baumwolle gesprüht wird.

Warum kann ein Parfüm bei jedem Menschen anders riechen?

Wir haben alle eine individuelle Hautbeschaffenheit und eine einzigartige Körperchemie. Wenn das Parfüm mit unserer Haut interagiert, werden bestimmte aromatische Öle besonders gut und andere weniger gut von der Haut aufgenommen. In Folge dessen werden die aromatischen Öle in unterschiedlich starker Weise von der Haut abgegeben, was zur Wahrnehmung der Unterschiede führt.

Welches Parfüm passt zu mir - wie teste ich am besten?

Es ist nicht einfach den richtigen Duft für sich zu finden, welches Parfüm zu einem passt ohne aufdringlich zu wirken. Zumal jeder einen anderen Duftgeschmack hat. Um das passenden Parfüm für sich zu entdecken muss man manchmal mehrere Parfüms testen. Doch nicht jede Nase kann beliebig viele Düfte testen und dann trotzdem noch den Unterschied erkennen. Am besten erst einmal auf Papierstreifen testen. Wer beim Testing viele Parfüms riechen muss, sollte zwischendurch an Kaffeebohnen schnuppern. So wird der Geruchssinn neutralisiert und macht die Nase wieder aufnahmebereit für neue Düfte. Wenn es ins Detail geht, sollten Düfte unbedingt am Handgelenk oder auf dem Handrücken getestet werden. Gewöhnlich wird das Parfüm im inneren der Handgelenke aneinander gerieben, was falsch ist. Durch das Verreiben werden die Duftmoleküle zerstört, was zu einem Verlust der Intensität des Dufts führt.
Warten sie wenige Minuten bis der Alkohol verflogen ist.  In der ersten Phase nimmt man zuerst die Kopfnote wahr. Diese verfliegt bereits nach ca. 5 bis 10 Minuten. Die so genannte Herznote wird nach ca. 10 Minuten nach dem Aufsprühen des Duftes wahrgenommen. Danach beginnt der Übergang zur Basisnote, was die besonderen trag- und aussagekräftigen Duftstoffe enthält. Die Basisnote verleiht den unverwechselbaren Charakter eines Parfüms und macht den eigentlichen Duft eines Parfüms aus, was erst einige Zeit nach dem Aufsprühen zur Geltung kommt.